Oh Oliver

am

Man muss im Leben viele Entscheidungen treffen. Je älter man wird, desto mehr werden es, denn erwachsen werden bedeutet alleine klar zu kommen und für sich selbst sorgen zu können. Ich kann entweder gute oder schlechte Entscheidungen treffen. Meistens merke ich direkt danach ob ich clever entschieden habe oder ob es unintelligent war und ich im Nachhinein aber weiß was ich falsch gemacht habe, was bedeutet, dass ich aus meinem Fehler gelernt habe.

Häufig passiert es mir, dass bei größeren Änderungen oder schweren Entscheidungen mir die Natur ein Zeichen gibt. REGEN.

Es regnet wenn ich auf dem guten Weg bin.

Und deshalb hat es auch angefangen zu regnen als Jérémy und ich Richtung Okanagan losgefahren sind.

Da wir leider in den Vancouver Nachmittagverkehr gekommen sind kamen wir erst um 10:30 in Osooyos an. Wir liefen am Strand entlang und bauten unser Nest auf einem Parkplatz auf. Leichtschlafend genossen wir die „gemütlichen“ Autositze und wachten um, geschätzt 7:30 Uhr auf.

Es war allerdings erst 4:40 Uhr.

Guten Morgen helle Welt. Mit blau-orangenem Himmel küsst du uns wach und wir wachen so langsam auf mit Blick auf den Okanagan See. Wundervoll. Es liegt ein blass blauer Nebel in den hohen dunklen Bergen, die Sonne erreicht unseren Boden um 5:35 und das Grün der Weinberge, Kirsch und Pfirsichbäume sieht so saftig aus an der Seite von rot beigen Bergen, die durch die Sonne fast golden scheinen.

Der erste Tag war regnerisch, kalt und stressig !! Wir mussten die Matratze umtauschen und als wir endlich fertig mit Aufgebauten waten, haben wir uns erstmal ausgeruht! Am Abend gab es chinesische Nudeln und Smores.

Okanagen ist eine Wüste, dementsprechend schwenken die Temperaturen von extrem heiß am Tag zu extrem kalt in der Nacht. Es war viel zu kalt und wir mussten uns eine weitere Decke am darauffolgenden, sonnigen Tag holen.

Wir lagen am See und genossen etwas Eiscreme.

Seither genießen wir das freie hippie leben auf dem Campingplatz und haben auch schon einen Job!

Einen Monat Sommer, Sonne, Strand und Arbeit bevor es weiter nach Quebec City geht!!

Ich melde mich,

Namasté ✌🏼

Hannah

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s